Wenn auch nicht im großen Stile, so wollen wir, nach der Absage unseres Blasmusikfestes in der Saubachtalhalle, die Tradition des Blasmusikkonzertes am Nationalfeiertag aufrecht erhalten.
Wir laden alle musikbegeisterten Wilsdruffer und Gäste zur Ersatzveranstaltung ein.

„Die Wilsdruffer“ Blasmusikanten spielen für Sie am Sonntag, 03.Oktober 2021, in der Zeit von 11:00 - 13:00 Uhr auf der Terrasse des Stadt- und Vereinshauses Wilsdruff.

Wir hoffen auf einen wunderschönen sonnigen Feiertag und werden für Sie Sitzgelegenheiten und Kulinarisches unter Einhaltung der Hygieneschutzbestimmungen bereithalten. Wir freuen uns noch einen Konzertauftritt in diesem Jahr durchführen zu können. Bleiben Sie gesund und seien Sie unsere Gäste am 03.Oktober 2021.

Mit musikalischen Grüßen
Karsten Ruby

Feuerwehrblasorchester Wilsdruff e.V.
„Die Wilsdruffer“


Das 20.Wilsdruffer Blasmusikfest nun im Jahr 2021?

Information dazu hier: Blasmusikfest 2021


... dies haben sich bestimmt auch viele der Gäste zum Frühschoppen mit den Wilsdruffer Blasmusikanten im Rahmen des verkleinerten Stadtfestes gedacht. 

BOW Neue Tuba 2020 08 23Durch die gute Vorbereitung des Stadtverein Wilsdruff e.V. hinsichtlich der Erstellung und Umsetzung eines genehmigten Hygieneschutzkonzeptes war es möglich an frischer Luft am Stadt- und Vereinshaus ein Frühschoppenkonzert durchzuführen. Viele Blasmusikfreunde nahmen diese Einladung gern an und waren bei schönstem Sommerwetter unsere Gäste auf der Vereinshauswiese.

Auch unseren Musikanten hat es sichtlich Spaß gemacht nach monatelanger Probenarbeit wieder für unser Publikum da zu sein. So konnten wir die neu einstudierten Titel für die Saison 2020 und gleichzeitig ein neue Errungenschaft präsentieren.

Seit vielen Jahren bemühen wir uns als Verein unser Hab und Gut, unsere Instrumente, zu erhalten und zu erneuern. Für eine neue Tuba, das größte unter den Blasinstrumenten, ist dies mit hohem finanziellem Einsatz verbunden, den eine Privatperson allein nicht stemmen kann.

Somit wandten wir uns an den Sächsischen Musikrat, der mit Hilfe eines Instrumentenfonds genau solche Projekte unterstützen kann. Zwei Jahre haben wir warten müssen. Nun war es soweit. Wir erhielten im Frühjahr 2020 einen positiven Bescheid und haben im August unsere neue Tuba bei einem Instrumentenbaumeister in Leipzig abholen können.

Unser Tubaspieler, Ralf Schimmel, hatte sichtlich viel Freude beim Musizieren und der Präsentation der neuen Errungenschaft beim Frühschoppenkonzert am 23. August 2020.

Wir danken dem Sächsischen Musikrat für die Unterstützung und Bereitstellung dieses wunderbaren Instrumentes, was aus einer sächsischen Manufaktur in Markneukirchen stammt. Dies wurde durch Steuermittel aufgrund eines Beschlusses des Sächsischen Landtages über den Haushalt des Freistaates Sachen möglich.

Wir hatten am Sonntag doppelt Freude. Endlich wieder ein Konzert gestalten und dazu noch schöne volle Tubaklänge hören.